Wirtschaftsinformatik Definition und Begriffsbestimmung

Wirtschaft

Begriffsherkunft: Werte schaffen oder der Zusammenhang von Werten
Als Wirtschaft oder Ökonomie wird die Gesamtheit aller Einrichtungen, wie Unternehmen, private und öffentliche Haushalte, und Handlungen verstanden, die der planvollen Deckung der menschlichen Bedürfnisse dienen. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft)

Informatik

Begriffsherkunft: Information, Automatik, Mathematik
Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, insbesondere der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Rechenanlagen. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Informatik)

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung computergestützter Informations- und Kommunikationssysteme (IKS) in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. (Quelle: in Anlehnung an Scheer, 1994, S. 1)

Wirtschaftsinformatik ist eine Die Wirtschaftsinformatik thematisiert … Sie ist ein eigenständiges Fach zwischen der BWL und der Informatik.